Patrizia AG: Erweiterung Wohnungsportfolio in Kopenhagen

Seit über 30 Jahren ist die PATRIZIA immobilen AG europaweit als Investment-Manager auf dem dem Immobilienmarkt aktiv. Jüngst konnte das Unternehmen seinen Wohnungsbestand in Dänemark erweitern. Es übernahm ein Portfolio mit sechs verschiedenen Objekten und 251 Wohnungen. Fünf der Objekte, darunter ein Neubauprojekt, liegen in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, das sechste liegt in der Ostsee-Hafenstadt Aarhus. Die 251 Wohneinheiten bieten eine Fläche von insgesamt 23 000 Quadratmetern, wobei die durchschnittliche Größe der einzelnen Wohnungen bei 93 Quadratmetern liegt.

Neubau im Kopenhagener Stadtteil Christianshavn

Die Neubauentwicklung in Kopenhagen liegt am populären Applebys Plads im Stadtteil Christianshavn. Gegenüber liegen der Hafen und die Danish Royal Library. Für die PATRIZIA Immobilien AG entstehen 33 neue Wohnungen mit zusammen über 4 300 Quadratmeter Wohnfläche. Sie finden sich in unmittelbarer Nähe des größten Bestandsobjekts im Portfolio mit 116 Wohnungen. Die PATRIZIA AG plant, den Neubau 2018 fertigzustellen.

Expertenteams vor Ort

PATRIZIA stützt sich bei Immobilieninvestments im Kundenauftrag auf Expertenteams vor Ort, welche die jeweiligen Märkte aus langjähriger Erfahrung kennen. „Die Übernahme bietet ein gutes Beispiel für den starken Ausbau unseres Immobilien-Portfolios und bestätigt zugleich die starke lokale Expertise unseres Teams“, erklärt Rikke Lykke, Managing Director Nordic Region bei PATRIZIA. Käufer und Verkäufer vereinbarten Stillschweigen über den Kaufpreis.

PATRIZIA sieht auf dem Kopenhagener Immobilienmarkt wegen des Bevölkerungswachstums und der daraus folgenden starken Nachfrage nach Wohnraum gute Investmentmöglichkeiten. Zudem seien Inflation und Zinsen niedrig, führt Lykke weiter aus. „Das gilt mehr und mehr auch für andere große Städte in Dänemark, die wir daher auch in unseren Investmentfokus miteinbeziehen, um unseren Kunden noch zusätzliche attraktive Investmentmöglichkeiten bieten zu können.“


Bildnachweis: © shutterstock – Lepneva Irina

Über Friedrich List

Mein Beruf ist das Schreiben; ich arbeite als freier Journalist, Texter und Buchautor. Das reicht für Leben und Modellbau, also auch für das eigentliche Leben. Beruflich wie als Modellbauer interessiert mich die Luftfahrt, speziell die der großen Luftfahrtländer. Ich baue auch gerne mal etwas, das aus dem Rahmen fällt. Hauptantriebskräfte: Neugier, Kaffee und ein guter Witz.

Leave A Reply