Münzen als Geschenk: Die vielen Vorteile nutzen

Es ist nicht immer leicht, das passende Geschenk zu finden. Eine Münze als Geschenk bietet sich hier an. Denn eine Münze hat gleich mehrere Vorteile zu bieten. Dank der umfassenden Auswahl ist hier für jeden Geschmack wie Anlass etwas Passendes zu finden, und das Geschenk ist auch eine lohnende Investition.

Münzen als Geschenk: Die Vorteile in der Übersicht

Es ist keine Seltenheit, dass man nicht weiß, was man schenken soll. Dies ist vor allem für Personen zutreffend, die eigentlich schon alles haben. Da niemand gern mit leeren Händen dasteht, ist ein Geldgeschenk häufig die nächste Wahl. Soll das Geschenk aber ein wenig persönlicher sein, ist eine Münze als Geschenk eine tolle Alternative.

Münzen werden in vielen Varianten geboten. Ihre Wertigkeit wird dabei durch diverse Faktoren bestimmt:

  • Material
  • Auflage
  • Sammlerwert
  • Sondereditionen

So ist es möglich, ein passendes Modell für jeden Anlass zu finden. Ob zum Geburtstag, dem Studienabschluss oder dem Firmenjubiläum, eine Münze als Geschenk ist ein echter Hingucker. Das Geschenk ist dabei nicht nur zeitlos, es ist auch eine bleibende Erinnerung. In einen hübschen Münzkasten verpackt, lässt sich das Stück dekorativ präsentieren.

Dafür stehen viele Optionen zur Verfügung:

  • Gerahmte Münzen
  • Verzierte Holzboxen
  • Plexiglas Block
  • Und viele mehr

Damen und Herren aller Altersklassen freuen sich über eine schöne Münze. Es ist dabei auch möglich, ein Stück zu finden, das einen persönlichen Bezug zum Beschenkten hat. Zum Beispiel eine Sonderedition aus dem Geburtsjahrgang oder eine Münze aus einer bestimmten Region.

Hinweis

Münzen lassen sich auch mit individuellen Gravuren versehen. Hier wird der Wert der Münze allerdings lediglich durch das Material bestimmt. Eine eventuelle Wertsteigerung der Münze ist hier also im direkten Zusammenhang mit dem Rohstoffpreis zu sehen.

Ob zum Geburtstag, dem Studienabschluss oder dem Firmenjubiläum, eine Münze als Geschenk ist ein echter Hingucker.(#01)

Ob zum Geburtstag, dem Studienabschluss oder dem Firmenjubiläum, eine Münze als Geschenk ist ein echter Hingucker.(#01)

Münze als Geschenk: Eine praktische Wertanlage

Obwohl es Münzen in allen Preisklassen und aus ganz unterschiedlichen Materialien gibt, sind sie zumeist aus Edelmetallen gefertigt. Zu den klassischen Materialien gehören hier Silber, Gold und Platin. Das Material ist für diese hochwertigen Münzen der erste Faktor, kommt es zur Wertbestimmung der Münze. Je mehr Metall verwendet wird, umso teurer die Münze.

Da die Preise für das Metall sich inflationsunabhängig entwickeln, lohnt sich ihr Kauf, möchte man aktiv dem Geldwertverfall entgegenwirken. Aber auch über die Preisentwicklung für das Material hinaus ist die Münze als Geschenk eine rentable Wertanlage.

Video:Wertlose Münzen: Abzocke mit Sammelabos | Markt | NDR

Gedenkmünzen und Sammlerstücke

Die Werbungen aus TV und Radio sind jedem bekannt. Immer wieder werden spezielle Münzprägungen angeboten, bei denen es sich häufig um limitierte Sondereditionen handelt. Solche Sondermünzen bergen ein enormes Wertsteigerungspotenzial. Denn der Markt für Münzen boomt, und das weltweit. Sammler sind an Münzen aller Art interessiert. Und die Dynamik des Marktes macht es überraschenderweise zu einem hoch spekulativen Geschäft. Denn nicht jede limitierte Sondermünze ist ein Garant für eine Wertsteigerung.

Wie mit allen klassischen Investitionen, bestimmten hier das Angebot und die Nachfrage den Preis. Eine Sonderprägung von 5000 Münzen kann die kommenden Jahrzehnte ohne Wertsteigerung überstehen, ist das Motiv unter Sammlern nicht beliebt. Eine Auflage vom 500.000 Münzen kann bereits in den ersten Wochen nach dem Verkaufsstart ein höheres Preisschild aufzeigen, ist der Markt mit interessierten Käufern gefüllt.

Tipp

Wer von Münzen nur wenig Ahnung hat, der sollte bei der Wahl seiner Münze darauf achten, ein hochwertiges Material zu wählen. So ist die Münze als Geschenk immerhin ihr Geld wert, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn der Beschenkte Glück hat, ist die hübsche Gabe in der Zukunft eine kleine Goldgrube.

Wer von Münzen nur wenig Ahnung hat, der sollte bei der Wahl seiner Münze darauf setzen, ein hochwertiges Material zu wählen.(#02)

Wer von Münzen nur wenig Ahnung hat, der sollte bei der Wahl seiner Münze darauf achten, ein hochwertiges Material zu wählen.(#02)

Auch Münzen unterliegen Preisschwankungen

Soll die Münze als Geschenk etwas ganz Besonderes sein, dann lohnt sich der Blick auf den Sammlermarkt. Hier gibt es wunderbare Münzen zu entdecken, die nicht selten eine sehr individuelle Historie aufweisen. Die korrekte Bewertung einer solchen Münze ist aber nicht immer einfach. Die aktuellen Preise einer Münze werden durch viele Faktoten bestimmt. Daher am besten die Hilfe eines Experten in Anspruch nehmen, um einen überteuerten Fehlkauf zu vermeiden.

Ist das Geschenk dazu gedacht, in Zukunft einen Profit durch Abverkauf zu generieren, zum Beispiel als ein spezielles Geschenk zum 18. Geburtstag, dann ist ebenfalls Vorsicht geboten. Ist die Nachfrage aktuell sehr hoch, treibt dies auch den Preis in die Höhe. Dies bedeutet aber nicht, dass der Preis auch in Zukunft hoch sein wird oder gar weiterhin steigt. Vor allem dann, wenn derzeit die hohe Nachfrage mit einem bestimmten Ereignis in Zusammenhang steht.

Ein klassisches Beispiel dafür ist die DDR-Gedenkmünze. Zur Zeit des Mauerfalls brachte die Münze eine Rekordsumme von bis zu 15.000 Euro ein. Heute liegt der Preis bei unter 10.000 Euro. Wer damals in Profitgier zugeschlagen hat, muss also mit einem nennenswerten Verlust leben.

Video: Sensation – Rekordfund bei Bares für Rares (28.10.2016)

Hinweis

Münzen sind immer als Langzeitinvestition anzusehen. Gedenkmünzen erfreuen sich zum Beispiel zu großen Jahrestagen wie einem 20- oder 50-jährigen Jubiläum großer Beliebtheit. Und auch die Wertentwicklung der Edelmetalle ist nur auf lange Sicht ein gewinnbringendes Geschäft.

Auch für Unternehmen interessant

Nicht nur im privaten Bereich sind Münzen als Geschenk eine gute Wahl. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich dazu, Mitarbeiter zu Weihnachten oder zum Firmenjubiläum mit einer Münze zu überraschen. Denn die Münzen sind nicht nur ein exzellentes Zeichen der Wertschätzung, sie tragen auch das Potenzial, dem Mitarbeiter in Zukunft einen nennenswerten Bonus einzubringen.

Denn die Münzen sind nicht nur ein exzellentes Zeichen der Wertschätzung, sie tragen auch das Potenzial, dem Mitarbeiter in Zukunft einen nennenswerten Bonus einzubringen.(#03)

Denn die Münzen sind nicht nur ein exzellentes Zeichen der Wertschätzung, sie tragen auch das Potenzial, dem Mitarbeiter in Zukunft einen nennenswerten Bonus einzubringen.(#03)

Wo kauft man Münzen am besten?

Es gibt viele Wege, eine schöne Münze zu erwerben. Für aktuelle Angebote sollte man sich auf einen erfahrenen Münzhändler verlassen. Dieser ist in der Lage, eine Münze zu empfehlen, die in das Budget passt und passend zum Anlass ist.

Aber auch auf speziellen Tauschbörsen wird man fündig. Hier sollte jedoch ausreichend Fachwissen vorhanden sein, bevor man eine Kaufentscheidung trifft. Schatzsucher können sich auf Flohmärkten und in Antikshops auf die Suche nach dem perfekten Geschenk begeben. Immer wieder hört man von als wertlos abgeschriebene Münzen, die ein Kenner aus der Kramkiste gefischt hat, um anschließend damit eine ordentliche Stange Geld zu verdienen. Allerdings sind hier jede Menge Wissen und eine ordentliche Portion Glück gefragt.

Fazit: Münzen als GeschenkFazit

Wer eine bleibende Erinnerung schaffen möchte, der ist mit Münzen als Geschenk garantiert auf dem richtigen Weg. Schön verpackt und womöglich mit einem persönlichen Bezug, sind die Münzen ein toller Hingucker. Sie stehen für die individuelle Wertschätzung der Person und heben sich garantiert vom Rest des Gabentisches merklich ab. Darüber hinaus können die Münzen als Geschenk auch eine großartige Geldanlage sein, die in vielen Jahren eine stattliche Summe einbringt.

Tipp

Bei der Wahl der Münze sollte der Wert nicht alleine im Vordergrund stehen. Wenn die Münze dem Beschenkten echte Freude bereitet, ist dies unbezahlbar.


Bildnachweis:© Shutterstock – Titelbild:Darq -#01:Aleksandra Suzi  – #02: Sergey Kamshylin – #03:Bjoern Wylezich

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply